Willkommen und Kennenlernen

Hier finden Sie Informationen zu meiner Tätigkeit als Logopädin.

  • Diagnostik
  • Beratung
  • Behandlung
  • auf Russisch und Deutsch

Erfahren Sie mehr

Leistungen

Therapie Ambulant und als Hausbesuch

bei Kindern

  • Sprachentwicklungsverzögerung / Sprachentwicklungsstörung, auch im Zusammenhang mit Behinderung
  • Artikulationsstörung, undeutliche Aussprache
  • Muskelfunktionsstörungen im Mund- und Gesichtsbereich, z.B. im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung
  • durch Hörstörungen bedingte Sprach- und Sprechstörungen
  • auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung
  • Störungen des Redeflusses (Stottern, Poltern)

bei Erwachsenen

  • neurologisch bedingte Sprach- und Sprechstörungen, z.B. durch Schlaganfall, Schädel-, Hirntraumen, degenerative Erkrankungen (Morbus Parkinson, Alzheimer)
  • Störungen der Sprechmotorik (Dysartrie, Sprechapraxie)
  • Schluckstörungen (Dysphagie)
  • funktionelle und organische Stimmstörungen
  • Störungen des Redeflusses (Stottern, Poltern)

Nähere Informationen zu den einzelnen Störungsbildern und zur kindlichen Sprachentwicklung finden Sie beim Deutschen Bundesverband für Logopädie www.dbl-ev.de

Bei Bedarf wird die Diagnostik, Behandlung und Elternberatung bzw. Angehörigenberatung in Russisch und Deutsch angeboten.

Verschiedene Faktoren und Bedingungen können den komplizierten Prozess der Sprachentwicklung und des Spracherwerbs stören und beeinträchtigen. Neben organischen Ursachen wie Hörstörungen, Anomalien der Sprechorgane (z. B. Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte), geistigen Behinderungen und genetischen Dispositionen können auch psychosoziale Faktoren oder ungünstige sprachliche Vorbilder zu Verzögerungen und Störungen im Spracherwerb führen. Eine mehrsprachige Erziehung ist nicht die Ursache für Sprachentwicklungsstörungen.

Eine qualifizierte Beurteilung von sprachlichen Fähigkeiten des Kindes in seiner Muttersprache bei einer Diagnose Sprachentwicklungsverzögerung- oder Störung ist enorm wichtig.

Feststellung von Therapie und/oder Förderbedarf

Wenn Ihr Kind seine Muttersprache nicht altersgerecht erlernt, obwohl mit ihm viel in dieser Sprache gesprochen wird, dann ist an eine Sprachentwicklungsstörung zu denken. Sprachauffälligkeiten nur in der Zweitsprache Deutsch sind kein Zeichen für eine Sprachentwicklungsstörung, sondern ein Hinweis darauf, dass ihr Kind diese Sprache noch nicht richtig beherrscht. In diesen Fall ist eine gezielte Förderung der deutschen Sprache nötig.

Bei Sprachauffälligkeiten in beiden Sprachen ist eine Therapie erforderlich.

Aphasie bei Mehrsprachigkeit

Bei bilingualen erwachsenen Patienten mit neurologischen Störungen (z. B. nach einem Schlaganfall) treten aphasische Symptome in aller Regel in allen erlernten Sprachen auf und die Sprachen sind gleich stark betroffen. Manchmal ist jedoch eine Sprache stärker gestört als die andere. Dann stellt sich natürlich die Frage, in welcher Sprache die Aphasietherapie anfangs erfolgen soll. Es ist sinnvoll, die Auswahl der Sprache sorgfältig und entsprechend der individuellen Relevanz für den Patienten im Alltag zu treffen.

Irina Vinogradova

Staatlich geprüfte Logopädin

1982 – 1987

Studium zur “Logopädie und Sonderpädagogik” an der pädagogischen Universität in Moldawien (Chisinau).

1987 – 2004

Tätigkeit als Logopädin in einem Kindergarten für Sprachbehinderte, später an einer allgemeinbildenden Schule in Chisinau. Schwerpunkt: Kindersprache, LRS (Lese- Rechtschreibschwäche).

2004

Einreise in die Bundesrepublik Deutschland.

2008 – 2011

Ausbildung zur Logopädin an der SRH Fachschule in Karlsruhe.

2011

Staatsexamen zur Logopädin.

2011 – 2012

Angestellt in der logopädischen Praxis Roswitha Kühne in Karlsruhe.

2013

Freiberufliche Tätigkeit als Logopädin.

Weiterbildung

Dysphagietherapie (Schluckstörungen)
Dysgrammatismus

Kontakt

Kontakt Beratung und Terminvereinbarung

Zur Beratung, Terminabsprache oder bei anstehenden Fragen
können Sie mich gerne telefonisch oder per Email erreichen

Praxis für Logopädie R. Kühne

Ettlinger Str. 5a
76137 Karlsruhe

  •    +49 176 490 28 336
  •    +49 (0721) 352 865
logo

© 2016 - Impressum